Schlüssel   2
PDF    Abfrage PDF    zurücksetzen    Info

Spezialfälle

1
Blatt erinnert an vierblättriges Kleeblatt; Pflanzen bis zu 15 cm hoch (Landblätter) oder Spreiten auf Wasseroberfläche schwimmend (Schwimmblätter)
2
Spreite ungeteilt, ganzrandig oder leicht gewellt, am Grund herzförmig; Blatt 20–50(–70) cm lang
3
Blatt 5–15 cm lang, unregelmässig gabelig geteilt; Abschnitte 1–2 mm breit, auf beiden Seiten mit bis zu drei groben Zähnen
4
Blatt binsenartig, 1 mm dick, junge Blätter spiralig eingerollt; untergetaucht oder auf trockengefallenen Böden wachsend
5
Nicht alle Merkmale zutreffend

Hauptschlüssel

1
Spross frei auf der Wasseroberfläche schwimmend
3
Spreite einfach gefiedert; Fiedern ganzrandig, gezähnt, gesägt oder gebuchtet, aber nicht fiederschnittig
4
Spreite einfach gefiedert, Fiedern fiederschnittig (beim Kamm-Wurmfarn Dryopteris cristata das unterstes Fiederpaar nur am Grund selten doppelt gefiedert)
5
Spreite 2- bis 4-fach gefiedert

Blatt einfach gefiedert, Fiedern ganzrandig, gezähnt oder gebuchtet

1
Fiedern 1- bis 1,5- (bis 2-)mal so lang wie breit; Pflanze < 20 cm
2
Fiedern länger, Pflanze > 20 cm
1
Fiedern symmetrisch oder am Grund schief herzförmig, lanzettlich, ganzrandig oder gesägt, Sori am Rand der Fiedern eine fortlaufende Linie bildend (Saum); Gattung Saumfarne (Pteris)
2
Nicht alle Merkmale zutreffend
1
Spreite schmallanzettlich (rund 8-mal so lang wie breit); Rand gezähnt, Zähne mit Grannenspitzen; Sori auf jeder Fieder in 2 Reihen; Blattnerven dichotom verzweigt
2
Spreite lanzettlich (4- bis 6-mal so lang wie breit); Rand ganzrandig bis grob gezähnt, Zähne ohne Spitzen; Sori auf der Blattunterseite zerstreut; Blattnerven netzartig (auf Unterseite kontrollieren); Sichelfarn Cyrtomium, neophytisch
1
Mittlere Fiedern 3,5- bis 5-mal so lang wie breit, am Grund 1–2(–2,5) cm breit; matt bis leicht glänzend; selten verwildert
2
Mittlere Fiedern 2,5- bis 3,5-mal so lang wie breit, am Grund 2–3(–4) cm breit; stark ledrig, glänzend; unbeständig, Wien