Portrait   25/50   zurück         vergleichen

Grünstieliger Streifenfarn (Asplenium viride)        
Streifenfarngewächse (Aspleniaceae)

Wedel
Einzelbild
Fieder Oberseite
Einzelbild
Fieder Unterseite
Einzelbild

Sori
Einzelbild
Habitus
Einzelbild
Lebensraum
Einzelbild

Weitere Bilder
Einzelbild

 
Einzelbild
 
Einzelbild


Wissenswertes
  • In Rosetten wachsend, Blätter 10–15(–25) cm lang.
  • Blattspreite einfach gefiedert, schmal lanzettlich; hellgrün, matt oder leicht glänzend, oft wintergrün; Blattspindel grün, Oberseite rinnig, Seitenränder abgerundet und nicht in häutige Flügel ausgezogen (Lupe).
  • Fiedern rundlich, 1- bis 1,5-mal so lang wie breit, deutlich gestielt; Rand grob gekerbt; nicht von der Blattspindel abfallend, Pflanzen deshalb nie mit leeren Blattspindeln.
  • Sori länglich; Schleier bald schrumpfend.
  • Blattstiel grün, am Grund (sehr selten bis an die Basis der Blattspreite) rotbraun bis schwarz, auf der Oberseite leicht rinnig, aber nicht geflügelt; 0,2- bis 0,3-mal so lang wie die Blattspreite.

Verwechslungsgefahr
Die Blattspindel des Braunstieligen Streifenfarns (Asplenium trichomanes) ist bis zur Spitze braun, diejenige des Braungrünstieligen Streifenfarns (Asplenium adulterinum) mindestens in der unteren Hälfte braun und oben grün.

Standort
Montan-subalpin (-alpin); auf feuchten, meist kalkreichen, sehr selten auf kalkarmen Böden; meist schattige, selten sonnige Fels- und Mauerspalten.

Verbreitung
Eurasiatisch-nordamerikanisch.
Schweiz: verbreitet und häufig (jedoch weniger häufig als der Braunstielige Streifenfarn (Asplenium trichomanes).

Chromosomenzahl
2n = 72, diploid


Gattung Streifenfarn — Asplenium
Blätter in Rosetten wachsend, 5–40(–70) cm lang; Blattspreite ungeteilt, gegabelt, fiederschnittig oder einfach bis vierfach gefiedert; meist kahl, selten drüsig oder auf der Unterseite dicht schuppig, meist wintergrün; Sori länglich, gerade, 2- bis 6-mal so lang wie breit, Schleier auf der Längsseite angewachsen, bei der Sporenreife meist zurückgeschlagen und von den Sporangien bedeckt.

Zeigerwerte: 3 5 2 - 2 2 2
Sporenreife: 7–8
Rote Liste: Nicht gefährdet
Schutz: In der Schweiz nicht geschützt
Zertifikat: 600


fr: Capillaire vert / it: Asplenio verde / en: Green spleenwort