Portrait   1/4   zurück         vergleichen

Buchenfarn (Phegopteris connectilis)        
Lappenfarngewächse (Thelypteridaceae)

Wedel
Einzelbild
Fieder Oberseite
Einzelbild
Fieder Unterseite
Einzelbild

Sori
Einzelbild
Habitus
Einzelbild
Lebensraum
Einzelbild

Weitere Bilder
Einzelbild

 
Einzelbild


Wissenswertes
  • Blatt fiederschnittig oder einfach gefiedert, Fiedern fiederschnittig; v.a. die mittleren Fiedern an der Spindel oft mit flügelartigen Abschnitten miteinander verbunden, die Spreite deshalb teilweise fiederschnittig erscheinend.
  • Spreite 1½–2x so lang wie breit, im Umriss dreieckig bis pfeilförmig; Spreite weich, beidseits locker mit gelblichen Haaren bedeckt; das unterste Fiedernpaar meist auffällig rückwärtsgerichtet (in der Sonne aber steil nach oben).
  • Sori rundlich, am Rande der Abschnitte resp. Fiedern, ohne Schleier.
  • Blattstiel mit 2 bandförmigen Leitbündeln.
  • Blätter entspringen in unregelmässigen Abständen den unterirdischen Ausläufern, deshalb keine Rosetten bildend.

Standort
Kollin-montan-subalpin (alpin), auf lockeren, feuchten Böden.

Verbreitung
Eurosibirisch-nordamerikanische Art.
Schweiz: verbreitet, aber nicht häufig.

Zeigerwerte: 3 2 2 - 2 3 3
Sporenreife: 6–9
Rote Liste: Nicht gefährdet
Schutz: In der Schweiz nicht geschützt


fr: Phégoptère commun / it: Felce dei Faggi / en: Long beech fern