Portrait   45/54   zurück         vergleichen

Schwarzstieliger Streifenfarn (Asplenium adiantum‑nigrum aggr.)        
Streifenfarngewächse (Aspleniaceae)

Das Aggregat umfasst:
Keilblättriger Streifenfarn (Asplenium cuneifolium)
Schwarzstieliger Streifenfarn (Asplenium adiantum‑nigrum)
Spitzer Streifenfarn (Asplenium onopteris)

Wedel
Einzelbild
Fieder Oberseite
Einzelbild
Fieder Unterseite
Einzelbild

Sori
Einzelbild
Habitus
Einzelbild
Lebensraum
Einzelbild

Weitere Bilder
Einzelbild

 
Einzelbild
 
Einzelbild


Wissenswertes

Verwechslungsgefahr
Die drei Kleinarten Spitzer Streifenfarn (Asplenium onopteris), Schwarzstieliger Streifenfarn (Asplenium adiantum-nigrum) und Keilblättriger Streifenfarn (Asplenium cuneifolium) sind im Feld nicht immer sicher voneinander zu unterscheiden und bilden auch Hybriden. Im Unterschied zum Schwarzstieligen Streifenfarn (Asplenium adiantum-nigrum) besitzt der Keilförmige Streifenfarn (Asplenium cuneifolium) nicht überwinternde Blätter, im Umriss ovale Fiedern und sein Stiel ist nicht bis zum Anfang der Spreite braun. Der ähnliche Spitze Streifenfarn (Asplenium onopteris) zeichnet sich durch zugespitzte Fiedern aus.


Gattung Streifenfarn — Asplenium
Blatt fiederschnittig, gabelig geteilt oder einfach- bis dreifach gefiedert, Blattspreite bis 20 cm lang (max. 30 cm: Schwarzstieliger Streifenfarn (Asplenium adiantum-nigrum)), Blätter in lockeren bis dichteren Büscheln; Stiel an der Basis mit zwei Leitbündeln, die sich weiter oben vereinigen; Sori strichförmig, gerade, 2–6x so lang wie breit, Schleier auf der Längsseite angewachsen, bei der Sporenreife meist von den Sporangien überdeckt.

Zeigerwerte:
Sporenreife:
Rote Liste:
Schutz:


fr: Capillaire noir / it: Asplenio adianto nero / en: Black spleenwort