Schlüssel

   27
Schlüssel zurücksetzenzurück-
setzen
Schlüssel in klassischer Form als PDFSchlüssel
als PDF
Schlüsselabfrage als PDFAbfrage
als PDF
weitere Informationen zum SchlüsselInfo
Spezialfälle
Blatt erinnert an ein vierblättriges Kleeblatt; Pflanzen bis zu 15 cm hoch (Landblätter) oder Fiedern auf Wasseroberfläche schwimmend (Schwimmblätter)
Blattspreite ungeteilt, ganzrandig oder leicht gewellt, am Grund herzförmig; Blatt 20–50(–70) cm lang
Blatt 5–15 cm lang, kahl; Blattspreite unregelmässig gabelig in 2 bis 5 Abschnitte geteilt, diese 1–2 cm lang und 1–2 mm breit; in dichten Rosetten wachsend, etwas grasartig aussehend
Blatt binsenartig, 3–10 cm lang, 1 mm dick, junge Blätter spiralig eingerollt; untergetaucht oder auf trockengefallenen Böden wachsend
Nicht alle Merkmale zutreffend
Hauptschlüssel
Spross frei auf der Wasseroberfläche schwimmend
Spreite einfach gefiedert; Fiedern ganzrandig, gezähnt, gesägt oder gebuchtet, aber nicht fiederschnittig
Spreite einfach gefiedert, Fiedern fiederschnittig (beim Kamm-Wurmfarn Dryopteris cristata das unterstes Fiederpaar nur am Grund selten doppelt gefiedert)
Spreite 2- bis 4-fach gefiedert
Blatt doppelt bis vierfach gefiedert
In Rosetten wachsend, Blatt 50–100(–160) cm lang; Spreite lanzettlich, nach unten verschmälert; Sori länglich-oval, gebogen («kommaförmig»), 1,5- bis 2-mal so lang wie breit, bis zur Sporenreife vom Schleier bedeckt
Locker rasig wachsend, Blatt bis zu 2,5 m lang (auch länger), Spreite doppelt bis 4-fach gefiedert, sommergrün aber etwas ledrig; vor allem die unteren Fiedern oft waagrecht ausgerichtet; Blattrand meist umgerollt, Sori randlich, in Mitteleuropa aber meist steril bleibend
Subalpin bis alpin, in Rosetten im Kalkgesteinsschutt wachsend; Spreite doppelt gefiedert, Fiederchen fiederschnittig; Spreite, Spindeln und Schleier dicht drüsig
Subalpin bis alpin, dicht rasig bis büschelig im Silikatgesteinsschutt wachsend; Spreite 3- bis 4-fach gefiedert, kahl, hellgrün, zart; dimorph: sterile Spreiten flach, fertile mit umgerollten Blatträndern
Große Rosetten, Blatt 60–160(–200) cm lang, Spreite doppelt gefiedert; Sporangienstand an der Spitze der Blattspreite, rispig verzweigt
Blatt 5–10(–15) cm lang, auffallend dünnhäutig und zart, bereits im Juni absterbend; sehr selten in schattigen Felsnischen im Wallis und Tessin
Spreite doppelt bis dreifach gefiedert, 5–20 cm lang; Blattstiel und Spindeln auffallend dünn, schwarz; Fiederchen breit keilförmig; Sori randlich
Nicht alle Merkmale zutreffend
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich
Bildzum Portrait
vergleichenwähle Art für den Artvergleich