Portrait

   51/55
   vergleichenwähle Art für den Artvergleich
zurück zu
Liste
zurück
in der Liste rückwärts blätternrückwärts
in der Liste vorwärts blätternvorwärts

Vierblättriger Kleefarn (Marsilea quadrifolia)


Kleefarngewächse (Marsileaceae)

Wedel

Einzelbildzur Grossanzeige
Fieder
Oberseite

Einzelbildzur Grossanzeige
Fieder
Unterseite

Einzelbildzur Grossanzeige
Sori

Einzelbildzur Grossanzeige
Habitus

Einzelbildzur Grossanzeige
Lebensraum

Einzelbildzur Grossanzeige
Weitere Bilder

Einzelbildzur Grossanzeige


Einzelbildzur Grossanzeige


Einzelbildzur Grossanzeige
Wissenswertes
  • Rasig wachsend, Blätter 5–15(–20) cm lang (bei Schwimmblättern bis 50 cm lang)
  • Das Blatt sieht einem lang gestielten, vierblättrigen Kleeblatt ähnlich; Fiedern ganzrandig, matt (Landblätter) oder leicht glänzend (Schwimmblätter), grün, oft braun-grün; junge Blätter spiralig eingerollt (Bischofsstäbe)
  • Im Laufe der Entwicklung verschiedene Blatttypen bildend: Unterwasserblätter, Schwimmblätter und Landblätter; Sporokarpe werden nur an Landblättern gebildet, wenn der Wasserspiegel im Sommer gesunken und der Boden trockengefallen ist
  • Die Fruchtstiele entspringen knapp oberhalb der Blattstielbasis, Sporokarpe meist zu 2 (bis 3), hartwandig, bohnenförmig, zuerst braun und behaart, später braunschwarz und fast kahl; heterospor: In den Sporokarpen befinden sich mehrere Sori, die Megasporangien und Mikrosporangien enthalten
Standort
Kollin; schlammige oder kiesige Böden; seichte, bis zu 25 cm, selten bis zu 40(–50) cm tiefe, trockenfallende Tümpel, Teichufer und Gräben
Verbreitung
Eurasiatisch (in Nordamerika eingeschleppt).
Schweiz: Jura (Ajoie), Mittelland, Tessin; sehr selten.
Chromosomenzahl
2n = 40, diploid
Info Flora
Sporenreife: 7–10
Schutz: National geschützt
fr: Marsilée à quatre feuilles / it: Trifoglio acquatico comune / en: Clover fern
Weg durch den Schlüssel
Link zu dieser Seite:
https://www.ifarne.ch/app/links/marsilea-quadrifolia.php